Case studies

Erfolgreiche Projekte als Verkaufsargument


Case Studies sind detaillierte Beschreibungen einzelner Projekte, möglichst weitgehend aus Sicht der zufriedenen Kunden. Hier bestätigt der Kunde direkt die Qualität des Produkts oder der Dienstleistung.
Das Thema variiert nach Branche, von der Einführung einer Software bis zum persönlichen Coaching in einer wichtigen Übergangsphase. Ein erfolgreicher Auftrag, der Ihnen einen begeisterten Kunden bescherte. Diese Story wird so aufbereitet, dass auch Menschen, die nicht ganz nah am Thema sind, es verstehen und auf ihre eigenen Bedürfnisse übertragen können.

Der englische Begriff "Case Study" umfasst alles, was man auch Referenz-Story, Kundenprofil oder Projektprofil nennt. Eine vielseitige Textform, mit der sich fachspezifische Inhalte verständlich kommunizieren lassen.
Die Erstellung so einer Case Study - evtl. in Kooperation mit dem Endkunden - ist ein klassischer Fall für den "Ghostwriter".
 

Mehrfach-Nutzung bei Veröffentlichung: Gleicher Aufwand - mehr Ergebnis

Veröffentlichung auf der Internet-Seite mit Verlinkung aus anderen Medien, wie Newsletter oder Social Media

Kurzform bzw. Zusammenfassung für Newsletter. Andere Kunden werden so auf bislang unbekannte Angebote aufmerksam gemacht.
 

Publikation in einer Branchen-Fachzeitschrift Ihrer Zielgruppe. Je nach Medium wird die Sprache und Tonalität angepasst - "Wie viel Fachsprache verträgt der Leser?" 

Nützlicher Nebeneffekt, zum Beispiel bei IT-Projekten: Der Artikel kann auch als Basis eines Anwendervortrags des Kunden auf Konferenzen dienen.  Gute PR für beide Seiten.

Warum kooperieren die meisten Kunden sehr gerne?

Der Kunde ist zufrieden mit Ihrer Arbeit und tut Ihnen deshalb gerne einen Gefallen.
So eine gemeinsam erarbeitete Case Study kann sogar gut für die Beziehung zum Kunden insgesamt sein.
 

Der Kunde kommt mit dem eigenen Unternehmen ebenfalls an die Öffentlichkeit, hat mit dem jeweiligen Projekt oft auch persönlich innovatives geleistet und ist stolz darauf.

Mit eigenen Zitaten kommt der Verantwortliche auch als Person in den Fokus, kann die Story auch für seine Betriebs-internen Zwecke nutzen.
Stichwort: Selbstmarketing.

Trotz der Win-win-Situation darf es dem Kunden keine Arbeit bereiten. Damit habe ich Erfahrung und begrenze seinen zeitlichen Aufwand auf das absolute Minimum.
Ich erstelle die Kundenreferenz auf Basis Ihres Inputs. Danach wird sie von Ihrem Kunden ergänzt und redigiert. Dazu lege ich ihm auch gleich passende "Zitate" in den Mund. Es ist immer einfacher, etwas bestehendes zu korrigieren, als sich selbst etwas auszudenken.
Hier finden Sie ein konkretes Beispiel zum Projektablauf.

Die Darstellung Ihrer Leistung aus der Sicht Ihres Kunden ist nicht nur erheblich preisgünstiger, sondern auch viel wirksamer als zweiseitige Image-Anzeigen.